VIRTUELL VOR ORT: MIT GOIN‘ PLACES

Herzlich Willkommen bei Goin’ Places. Unsere Leistungen setzen auf Virtual Reality in der Event-, Tourismus und Immobilienbranche. Wir erschaffen interaktive, virtuelle Rundgänge durch Räumlichkeiten aller Arten.

VIRTUAL REALITY – WAS IST DAS?

Stellen Sie sich vor, Sie zeigen einem Kunden ein Haus. Sie treten durch das große Eingangstor und sehen die dunklen Holzböden. Die frische Farbe an den Wänden kann man noch riechen. Durch die halboffene Terrassentür hört man das Wasser im Pool plätschern. Ihr Kunde ist angetan, er möchte schnell nach draußen. „Geben Sie Acht!“, rufen Sie ihm zu. Fast hätte er sich den Kopf am großen Luster gestoßen. Am besten, Sie beginnen mit dem Garten…

Wo sind Sie? In einer eleganten Villa, irgendwo im Süden? Nein. Sie sitzen an Ihrem Schreibtisch, neben Ihnen der Kunde, er trägt eine Brille. Sie sind eingetaucht in eine virtuelle Realität.

Virtual Reality – das sind künstlich geschaffene Welten, die sich so echt anfühlen, als wären Sie mittendrin. Der Computer generiert eine Wirklichkeit für Sie, die so realistisch wie möglich gestaltet ist. Mit Hilfe von verschiedenen Technologien nehmen Sie diese virtuelle Umgebung mit all ihren Eigenschaften wahr. Mehr noch: Sie bewegen sich in Echtzeit in ihr.

VR stammt aus dem Bereich der Computerspiele und erobert von dort aus nach und nach andere Sektoren. Für maximalen Output sind vor allem zwei Dinge wichtig: Das Erlebnis muss sich so echt wie möglich anfühlen. Und es muss interaktiv sein. Beides wird durch bestimmte Hardware erreicht. Head-Mounted Displays (HMD) etwa versorgen die User mit realitätsgetreuen Bildern und das – weil sie direkt am Kopf getragen werden – so nah wie möglich. Durch eigene Eingabegeräte können sich die User selbst an der virtuellen Welt beteiligen.

Mit Virtual Reality überwinden Sie Zeit und Raum. Sie können durch die Lüfte fliegen oder eine Herzoperation üben. VR simuliert Umgebungen und Sinneseindrücke und lässt Sie so Dinge hautnah erleben – einfach von zuhause aus.

Kein Wunder also, dass sich VR in immer mehr Bereichen etabliert.

 

PRODUKTE

whiteboxtransparent001

VR-Erlebnisse selbstgemacht!


VRame Box ist für jeden geeignet, der sich seinen eigenen Raum/Fläche kreieren möchte. 

Ihre Wunschlocation ist noch nicht virtualisiert? Sie planen ein Zelt auf der „grünen Wiese“? Kein Problem. Mit VRame Box sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Scannen Sie einen Plan ein oder zeichnen Sie Ihren Raum freihändig. Schnell sind Fenster, Türen oder Notausgänge platziert, Wände und Decken mit Strukturen versehen und schon können Sie Ihren selbst gebauten 3D Raum in VRame importieren und auf den vollen Funktionsumfang von VRame zurückgreifen.


 

Aktion: Nur noch bis Jahresende gilt das Einführungsangebot von 2.500 Euro.Ab 1.1.2018 ist VRame Box zum Regulärpreis von 3.900 Euro erhältlich.

 


Weitere Infos

Eine genaue Funktionsübersicht erhalten Sie hier.

VRame_white_transparentBG_001

VRame die Locationvermarktung der Zukunft!


Der weltweit erste, in Echtzeit veränderbare, Virtual Reality Rundgang durch Ihre Räumlichkeiten. Nehmen Sie Ihren Kunden mit auf einen Ausflug in Ihre Location. Site Inspections vor Ort waren gestern. Mit VRame bringen Sie Ihre Location zum Kunden. Erstmals haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kunden virtuell und interaktiv durch Ihre Räumlichkeiten gehen zu lassen. Ein Wechseln zwischen unterschiedlichen Settings oder Einrichtungsvarianten ist in Sekundenschnelle möglich; Kundenwünsche werden dabei individuell berücksichtigt!
Neben einem optimalen Verkaufstool ist VRame auch das perfekte Planungstool für Ihre Veranstaltung. Nie war es so einfach technisch und rechtlich korrekte Pläne zu zeichnen. VRame beinhaltet eine Funktion mit der die Fluchtwege und Servicewege in Echtzeit, gemäß Ihren Änderungen, mitberechnet und dargestellt werden.

Damit unsere Programme auch genau Ihre Anforderungen erfüllen, bieten wir auch ein kostengünstigere Version VRame light an. Diese ist für bis zu 5 virtualisierten Locations geeignet. Mehr dazu finden Sie in den Infos!


Weitere Infos

Eine genaue Funktionsübersicht erhalten Sie hier.

Individuelle Virtualisierung:

Sie haben ein Projekt, das virtualisiert werden soll? Egal ob ein Möbelstück, eine Veranstaltung oder ein Raum.
Wir übernehmen gerne die individuelle Virtualisierung für Sie. Die Verrechnung erfolgt nach tatsächlichem Aufwand. Preise auf Anfrage.

Die Kalkulation beinhaltet die Bereitstellung von zumindest 2D-CAD-Plänen durch den Kunden für sämtliche Räumlichkeiten, welche virtualisiert werden.
Sind diese Pläne nicht digital vorhanden muss die Erstellung mit Echtmaßen vor Ort durch die Goin‘ Places GmbH nach Aufwand durchgeführt und verrechnet werden.

Im Zuge der Umsetzung der Virtualisierung sind mehrere Tage an Foto-Sessions in der Location erforderlich. Der Umfang hängt von der Größe der Location, aber auch vom Umfang der Außenansichten ab.

Bei Bedarf sind diese Termine für Tag- und Nachtsituationen notwendig.
Bei diesen Terminen, welche rechtzeitig mit dem Kunden vereinbart werden, muss ein vollständiger Zugang zu allen erforderlichen Räumen, Nebenräumen etc. gewährleistet sein.
Ebenso ist es erforderlich, dass die gesamte Beleuchtung in der Location bei diesen Terminen zur Verfügung steht.

Um eine einheitliche Qualität von VRame zu gewährleisten, wird der notwendige Computer von der Goin‘ Places GmbH bereitgestellt.
Dieser ist ausschließlich für den Betrieb von VRame gedacht und dahingehend optimiert konfiguriert.
Die Goin‘ Places GmbH übernimmt im Rahmen des jährlichen Wartungsvertrages auch alle Update- und Wartungsarbeiten an diesem Computer.

Sollte es dennoch gewünscht sein, dass ein Kunde den Computer über den eigenen Einkauf erwirbt, muss dieser von der Goin‘ Places GmbH gegen Entrichtung einer Setup-Pauschale in Höhe von netto € 850,00 eingerichtet werden.
Erst im Zuge dieser Ersteinrichtung kann festgestellt und gewährleistet werden, ob der Rechner des Kunden generell für den Betrieb von VRame geeignet ist.

Die Mindestspezifikationen eines solchen Rechners lauten:
– Prozessor Intel i5-4590 oder höher
– Grafikkarte NVIDIA GTX 970 oder höher
– Arbeitsspeicher >8GB RAM
– Compatibler HDMI 1.3 Video Output
– 3x USB 3.0 + 1x USB 2.0 Port
– Windows 10

Auch ein selbst angeschaffter Rechner muss ausschließlich für den Betrieb von VRame zur Verfügung stehen. Die Goin‘ Places GmbH übernimmt im Rahmen des jährlichen Wartungsvertrages auch jegliche Update- und Wartungsarbeiten an diesem Computer.

Das für den Betrieb von VRame erforderliche Head-Mounted-Display (HMD) „Oculus Rift“ muss vom Kunden erworben werden, da es derzeit keine Wiederverkäufervereinbarungen
von Seiten Oculus gibt.

Über uns

Nach 10 Jahren Location Vermarktung war ich der bisherigen Location Vermarktungstools überdrüssig. Immer die selben Bilder mit ähnlichen Settings. Vielleicht einmal eine 360 Grad Tour auf der Homepage, 2D Pläne für den Kunden, die ich nicht mal selber zeichnen konnte oder ein Folder. Ein oder zwei Messen im Jahr und die restliche Zeit wartet man, dass die Kunden das Bedürfnis nach einer Veranstaltung verspüren, die in deine Location passt wobei dies voraussetzt, dass sie die Location bereits kennen. Man musste immer den Kunden in die Location bringen um ihm ein Gefühl dafür vermitteln zu können und ich wollte mehr. Wollte hinausgehen zu den Kunden und meine fantastischen Locations mit all ihren Möglichkeiten herzeigen. Zur damaligen Zeit war dies technisch noch nicht sinnvoll möglich. Aber ich habe diese Vision verfolgt, immer wieder nachgebohrt ob es denn nicht schon endlich technisch möglich wäre meine Location zum Kunden zu bringen. Vor fast 2 Jahren war es dann so weit, dass die technischen Möglichkeiten soweit gereift waren meine Wünsche umzusetzen. Aber warum sollte ich alleine etwas davon haben, wenn es doch hier um die Location Vermarktung des neuen Jahrtausends geht?

Gesagt, getan: wir haben ein großartiges Team zusammengestellt und lange getüftelt und am Schluss herausgekommen ist nicht nur ein einfaches VR Sales Tool für Eventlocations, sondern ein Planungstool für die gesamte Eventbranche, welches die Kommunikation zwischen allen Gewerken maßgeblich vereinfacht und sowohl eine Planungs- als auch Rechtssicherheit für jedes Event darstellt.

So wie sich die Eventszene immer weiterentwickelt tun auch wir das mit VRame. Für Weiterentwicklungsvorschläge sind wir daher stets offen. Alle Funktionen hier an einer Stelle aufzuführen würde zu weit führen: Am Besten Sie probieren einfach unsere Demo-Version aus.

Wir freuen uns darauf Sie auf Ihrem Weg in die Eventplanung des neuen Jahrtausends zu begleiten

Katharina Rudas-Zehender

Geschäftsführende Gesellschafterin

  • Katharina Rudas-Zehender
    Katharina Rudas-Zehender CEO

    Katharina Rudas-Zehender ist seit mehr als 14 Jahren im Location Management tätig. Sie ist Eigentümerin und Geschäftsführerin der ersten Firma die sich mit Consulting für Event Locations und deren Betreiber, sowie Planern befasst und Mit-Autorin des Veranstaltersicherheitshandbuches der WKW für den Bereich Event Locations.

  • Manfred Zehender
    Manfred Zehender CFO

    Manfred Zehender ist seit 25 Jahren selbstständig. Er zeichnet neben seiner selbstständigen Tätigkeit als Tanzschulbesitzer mit 2 Standorten für das Controlling diverser Firmen u.a. auch im IT-Bereich verantwortlich.

  • Christian Hitzinger
    Christian Hitzinger CTO

    Christian Hitzinger ist seit mehr als 15 Jahren in der IT tätig und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Virtual und Augmented Reality sowie IoT

  • Mag. Christoph Kiener, BA
    Mag. Christoph Kiener, BA COO

    Christoph Kiener ist seit Jahren operativ in diversen Eventlocations tätig und verfügt über div. Zusatzausbildungen wie z.B. Akkusiker, Brandschutzbeauftragter, usw.

  • Philipp Ottensamer, MA
    Philipp Ottensamer, MA Lead UIX-Engineer and Designer

    Philipp Ottensamer ist seit Jahren als Unity-Entwickler tätig, und beschäftigt sich mit UIX, Digital Storytelling und allen Front-End-Umsetzungen die das digitale Leben schöner machen.

  • Christian Hübel, B.Sc.
    Christian Hübel, B.Sc. Lead 3D-Artist

    Christian Hübel spezialisierte sich schon vor vielen Jahren auf den Bereich der 3D-Modelierung und Texturing. Seine Interessensgebiete umfassen alles, was mit realitätsgetreuer Virtualisierung und grafischer Aufbereitung zu tun hat.

  • Kevin Streicher, B.Sc.
    Kevin Streicher, B.Sc. Lead Software-Engineer

    Kevin Streicher befasst sich und arbeit seit Jahren in den Feldern der 3D-Prgrammierung, Software- sowie Web-Entwicklung und verschiedensten Backend-Bereichen.

Referenzen

Waggon 31 - Wien

Patio - Wien

Jesuitensaal - Wien

Für Anfragen zur Demo-Version:

KONTAKT

GOIN‘PLACES GMBH

Riesenradplatz 2, 1020 Wien

office@goinplaces.at
+43 676 888 90 110